Datenschutz

Datenschutzerklärung ConSense EXPO 2022

________________________________________

Die ConSense GmbH (im Folgenden „Wir“) informiert mit dieser Datenschutzerklärung die Besucher (im Folgenden: „Sie“) unserer virtuellen Messe darüber, welche Daten wir warum erheben und wie wir diese Daten verwenden. Sie erfahren auch welche Informations- und Kontrollrechte Sie bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten haben.

1. Verantwortliche und Datenschutzbeauftragte

Die ConSense GmbH, Kackertstraße 11, 52072 Aachen, E-Mail-Adresse: info(at)consense-gmbh.de ist als Veranstalterin der ConSense EXPO bzw. Betreiberin der Telemedienangebots Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen.

Umfassende Informationen zu unserem Unternehmen finden Sie im Impressum unserer Hauptseite consense-gmbh.de.

Wenn Sie Fragen oder ein anderes Anliegen bezüglich der hier beschriebenen Datenverarbeitung und den Ihnen zustehenden Rechte haben, können Sie sich gerne per E-Mail an uns wenden. Unser Datenschutzbeauftragter kann unter der E-Mail-Adresse: consense(at)unser-datenschutz.de erreicht werden.

2. Registrierung und Anmeldung

2.1. Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

Vor Besuch der ConSense EXPO müssen Sie sich mittels Angabe Ihrer (geschäftlichen) E-Mail-Adresse, eines selbst gewählten Passworts sowie Ihres frei wählbaren Benutzernamens (Vorname, Nachname) auf unserer Hauptseite registrieren. Es besteht kein Klarnamenszwang, eine pseudonyme Nutzung ist insoweit möglich. Wir verwenden für die Registrierung das sog. Double-opt-in-Verfahren, d. h. Ihre Registrierung ist erst abgeschlossen, wenn Sie zuvor Ihre Registrierung über eine Ihnen zu diesem Zweck zugesandte Bestätigungs-E-Mail durch Klick auf den darin enthaltenem Link bestätigt haben. Die Angabe der zuvor genannten Daten ist verpflichtend, alle weiteren Informationen (Titel, Anrede) können Sie freiwillig bereitstellen.

Darüber hinaus möchten wir Ihre Daten zur Kontaktpflege nutzen, solange ein Interesse an unseren Lösungen und Dienstleistungen besteht.

Durch eine Registrierung auf der Internetseite wird ferner die vom Internet-Service-Provider der betroffenen Person vergebene IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit der Registrierung (Registrierungsprotokoll) gespeichert. Die Speicherung dieser Daten erfolgt vor dem Hintergrund, dass nur so der Missbrauch unserer Dienste verhindert werden kann, und diese Daten im Bedarfsfall ermöglichen, begangene Straftaten aufzuklären. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nicht, sofern keine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe besteht oder die Weitergabe der Strafverfolgung oder Geltendmachung von zivilrechtlichen Ansprüchen dient.

Beim Besuch der ConSense EXPO melden Sie sich mit den erforderlichen Registrierungsdaten an. Im Rahmen der Anmeldung wird ein Cookie gesetzt, dass erforderlich ist, um den Anmeldestatus des Nutzers während seines Besuchs aufrechtzuerhalten.

2.2. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Registrierung und Anmeldung dient der Durchführung der virtuellen Messe. Insoweit ist die damit verbundene Verarbeitung zur Anbahnung und Durchführung eines Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO erforderlich.

Die Verwendung der Daten zur Kontaktpflege sowie zu sicherheitsrelevanten Zwecken erfolgt auf Basis einer Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO, wobei Sie der Kontaktpflege als Direktwerbung jederzeit unter datenschutz@consense-gmbh.de widersprechen können, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

Soweit Sie der Verwendung der Daten zu sicherrelevanten Zwecken widersprechen möchten, bitten wir uns die Gründe gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben in ihrem Widerspruch mitzuteilen, damit wir diese im Rahmen einer Abwägung berücksichtigen können.

2.3. Dauer der Speicherung

Wenn Sie die Registrierung auf der Internetseite nutzen, speichern wir Ihre zur Vertragserfüllung erforderlichen Daten, bis Sie Ihren Zugang endgültig löschen. Weiterhin speichern wir die von Ihnen angegebenen freiwilligen Daten für die Zeit Ihrer Nutzung der ConSense EXPO, soweit Sie diese nicht zuvor löschen oder diese zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen weiterhin bei uns gespeichert bleiben müssen. Alle Angaben können Sie im geschützten Profilbereich verwalten, ändern und löschen.

Soweit wir die Daten zur Kontaktpflege nutzen, speichern wir diese, bis Sie widersprechen oder diese für die benannten Zwecken nicht mehr erforderlich sind. Dies ist grundsätzlich der Fall, wenn erkennbar ist, dass kein weiteres Interesse an Produkten oder Leistungen der ConSense GmbH ihrerseits besteht.

Sicherheitsrelevante Protokolle werden grundsätzlich für 30 Tage gespeichert, es sei denn zur Verfolgung der sicherheitsrelevanten Zwecke oder zur Verteidigung gegen oder Verfolgung von Rechtsansprüchen ist eine längerfristige Speicherung erforderlich.

Das Cookie zur Aufrechterhaltung des Anmeldestatus wird als Session-Cookie (Lebensdauer bis Schließen des Browsers) gesetzt oder als persistentes Cookie (Lebensdauer 30 Tage), wenn Sie die Option „Eingeloggt bleiben“ wählen.


2. Bereitstellung der Website und Logfiles

2.1. Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst der Webserver automatisiert Informationen vom System des aufrufenden Rechners bzw. Endgeräts.

Folgende Daten werden hierbei erhoben und in Log-Files gespeichert:

• IP-Adresse

• Datum und Uhrzeit der Anfrage

• Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)

• Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems

• Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)

• Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode

• jeweils übertragene Datenmenge

• Website, von der die Anforderung kommt (Referrer)

• Browser

• Betriebssystem und dessen Oberfläche

• Sprache und Version der Browsersoftware

2.2. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch den Webserver ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an Ihr Endgerät zu ermöglichen. Die Speicherung der weiteren Daten in den Log-Files erfolgt, um den Betrieb und die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen.

Zudem dienen sie zur Optimierung der Website und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme (z.B. Angriffserkennung).

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung und Nutzung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Unser Interesse ist hier die Gewährleistung der Integrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit der Daten, die über diese Internetseiten verarbeitet werden

2.3. Dauer der Speicherung

Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Fall der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Log-Files werden grundsätzlich nach 30 Tagen gelöscht, es sei denn zur Verfolgung sicherheitsrelevanter Zwecke oder zur Verteidigung gegen oder Verfolgung von Rechtsansprüchen ist eine längerfristige Speicherung erforderlich.

3. Cookies

3.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Diese Website verwendet zum Teil Cookies. Dies sind Informationseinheiten, die über Ihren Browser im Endgerät als Datei gespeichert werden. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren, sondern erlauben eine Reihe sinnvoller Userinteraktionen. Ein Cookie enthält in der Regel den Namen der Domain sowie Informationen über das Alter des Cookies und ein alphanumerisches Identifizierungszeichen („Cookie-ID“).

Cookies können Informationen über Einstellungen des Browsers und bereits getätigte Interaktionen auf der Website enthalten sowie erkennen lassen, dass ein Nutzer eine Website in der Vergangenheit bereits besucht hat.

Die Datenverarbeitung findet nicht durch Zuordnung zu Ihnen persönlich statt, sondern durch Zuweisung zu der Cookie-ID. Eine Zusammenführung der Cookie-ID mit Ihrem Namen, Ihrer IP-Adresse oder ähnlichen Daten erfolgt nicht.


3.2. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Cookies ermöglichen es, einen Websitebesuch zu managen und so für den Besucher komfortabler zu gestalten. Für einige Funktionen sind Cookies notwendig; andere Funktionen dienen vor allem dem Bedienkomfort oder sind erforderliche, um zusätzliche Funktionen zu nutzen.

Um die ConSense EXPO zur Verfügung zu stellen, ist das Setzen folgender Cookies zu unbedingt erforderlich:

  • Anmelde-Cookie EXPO-IP zur Aufrechterhaltung des Anmeldestatus während Ihres virtuellen Messebesuchs (Session oder Persistent 30 Tage)
  • Consent-Cookie zur Speicherung Ihrer gewählten Cookie-Einstellungen (Persistent 30 Tage)
  • Die Verarbeitung dient unserem Interesse an der Bereitstellung einer funktionsfähigen und nutzerfreundlichen Onlinepräsenz unseres Unternehmens und beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

    Soweit Sie Ihre Einwilligung erteilt haben und bestimmte zusätzlich Funktionen nutzen, werden folgende Cookies genutzt:

  • Applikationsstatus-Cookie für Live-Chat Funktion (Session)
  • ID-Cookie für Live-Chat Funktion (Persistent 12 Monate)
  • Die Datenverarbeitung findet nur mit Ihrer Einwilligung statt und beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie Ihre Cookie-Präferenzen anpassen. Durch einen Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Verarbeitung personenbezogener Daten nicht berührt.

    3.3. Dauer der Speicherung

    Die meisten der verwendeten Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.

    Daneben kommen persistente Cookies zur Anwendung. Ihre Speicherdauer ergibt sih aus der oben stehenden Aufzählung.

    Sie können die bei Ihnen gespeicherten Cookies zudem jederzeit durch Ihre Browsertools löschen.

    4. Besucher-Tracking

    4.1. Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

    Soweit Sie uns Ihre Einwilligung hierzu erteilt haben, werden im Rahmen des Besucher-Trackings bestimmte Interaktionen eines Nutzers/Besuchers mit der Website (Ereignis) protokolliert. Folgende Ereignisse werden hierbei registriert:

    Die Ereignisse werden mit der Uhrzeit und unter Zuordnung zu den Registrierungsdaten in einer separaten Datenbank der ConSense EXPO-IP Instanz gespeichert. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Um auf das Setzen von Cookies oder der Nutzung ähnlicher Technologien verzichten zu können, ist die Zuordnung des Ereignisses zu den vorhanden Registrierungsdaten erforderlich. Wir nutzen diese jedoch micht zur Erstellung von Profilen oder für interessenbasierte Werbung, sondern pseudonymisieren diese im Anschluss an die Messe und werten sie nur statistisch aus.

    4.2. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

    Wir erheben und nutzen diese Daten, um zu erfahren, wie Besucher die unterschiedlichen Angebote der ConSense EXPO nutzen. Diese Information hilft uns dabei, unsere virtuellen Messeangebote inhaltlich und funktional besser an die Interessen der Besucher anzupassen und insgesamt fortzuentwickeln. Wir führen ein Tracking nur durch, soweit Sie uns eine Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO gegeben haben.

    Sie haben das Recht und die Möglichkeit Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, indem Sie Ihre Präferenz-Einstellungen im Cookie-Management ändern. Außerhalb der Messezeiten senden Sie Ihren Widerruf bitte an datenschutz@consense-gmbh.de. Durch Ihren Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten bis dahin nicht berührt.

    4.3. Dauer der Speicherung

    Die Daten bleiben grundsätzlich bis 30 Tage nach Beendigung der Messe in der zuständigen Sever-Instanz gespeichert. Sobald die Daten aus der Server-Instanz abgerufen, aggregiert und statistisch so aufbereitet wurden, dass sie keiner Person mehr zugeordnet werden können, werden die Rohdaten auch in allen weiteren Systemen gelöscht. Die verbleibenden statistischen Daten weisen keinen Personenbezug mehr auf und unterliegen keinen datenschutzrechtlichen Löschfristen.

    5. Live-Chat

    5.1. Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

    Auf der ConSense EXPO setzen den Live-Chat des Unternehmens tawk.to Inc., 187 East Warm Springs Road, Las Vegas, Nevada, USA ein. Sie können den Chat zur Kontaktaufnahme mit unseren Mitarbeitenden nutzen und Anfragen an diese richten. Zur Verwendung des Live-Chats ist es erforderlich, Cookies in Ihrem Endgerät zu speichern und auszulesen. Zudem können folgende personenbezogene Daten anfallen:

    • Datum und Uhrzeit der Interaktion

    • Besuchername/User-ID

    • IP-Adresse

    • Chatverlauf (Kommunikationsinhalte)

    Diese Daten werden auch bei unserem Chatdienstleister tawk.to gespeichert. Mit dem Dienstleister besteht ein Vertrag über die Auftragsverarbeitung. Ein angemessenes Datenschutzniveau ist, soweit eine Datenverarbeitung außerhalb der europäischen Union stattfindet, durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln garantiert, die Sie auf den Webseiten der Europäischen Kommission einsehen können.

    Bei den Cookies handelt es sich zum einen um Cookies für den Applikationsstatus (Persisted State, Machine State, Session-ID und Chat-Statistiken). Zum anderen um Identifikations-Cookies (User-ID, Besuchername des Endnutzers, die Anzahl der Besuche), die es ermöglichen einen Nutzer bei einem wiederkehrenden Besuch zu identifizieren.

    5.2. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

    Die Nutzung des Chat-Tools und die damit verbundene Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt nur mit Ihrer Einwilligung. Wenn Sie diese nicht erteilen, kann der Live-Chat nicht genutzt werden, da hierzu die Zuordnung des Chats zu einem Nutzer bzw. einem Endgerät erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu widerrufen, indem Sie in Ihrem ConSense EXPO Profil die „Einstellungen“ im Reiter „Profil“ dementsprechend anpassen oder per E-Mail an datenschutz@consense-gmbh.de.

    5.3. Dauer der Speicherung

    Das Cookie zu Speicherung des Applikationsstatus ist ein Session-Cookies, welches am Ende der Browser-Sitzung gelöscht wird. Das Identifikations-Cookie hat eine standardmäßige Lebensdauer von 12 Monaten.

    Die weiteren personenbezogenen Daten einschließlich Chatverlauf bleiben ebenfalls ein Jahr bei uns gespeichert. Soweit die Speicherung und Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie zudem das Recht, diese jederzeit für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie auch gegenüber unserem Mitarbeiter am Ende des Chats tun oder Sie nutzen die oben genannten Kontaktmöglichkeiten.

    6. Video-Konferenzen

    6.1. Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

    Diese Seite bietet und Live-Konferenzen und Webinare (Online-Meetings) zu unterschiedlichen Themen an.

    Für die Durchführung der Konferenzen nutzen wir die Produkte Zoom Webinar und Zoom Meeting des Unternehmens Zoom Video Communication Inc., 55 Almaden Blvd 6th Floor, San Jose, CA 95113, USA). Für die Anmeldung stellt uns Zoom Video Communications Ind. einen Registrierungs-Link zur Verfügung. Im Rahmen der Anmeldung werden dabei folgende personenbezogene Daten erhoben und gespeichert:

  • Angegebener Vorname, Nachname,
  • Telefon (optional),
  • E-Mail-Adresse.
  • Im Rahmen der Teilnahme können weitere personenbezogene Daten verarbeitet werden:

  • Meeting-Metadaten: Thema, Termindaten, Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen.
  • Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.
  • Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem Onlinemeeting die Chat-, Fragen- oder Umfragenfunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im Onlinemeeting anzuzeigen.
  • Bei Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentations-aufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats.
  • Eine Aufzeichnung der Audio- und Videodaten findet grundsätzlich nicht statt. Wenn wir ein Online-Meeting aufzeichnen wollen, werden wir Ihnen dies vorab transparent mitteilen und soweit erforderlich um eine Einwilligung bitten.

    6.2. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

    Die Durchführung Online-Konferenzen ist wesentlicher Bestandteil der virtuellen Messe.

    Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von Online-Meetings ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit die Meetings im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden.

    Sollte keine (vor-)vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Auch hier besteht unser Interesse an der effektiven Durchführung von Online-Meetings.

    Der Verarbeitung der Daten durch Zoom (als Auftragsverarbeiter) erfolgt auf Basis des Artikel 28 DS-GVO. Die Daten werden im gesetzlich zulässigen Rahmen in Deutschland, der Europäischen Union und USA verarbeitet. Ein angemessenes Datenschutzniveau ist, soweit eine Datenverarbeitung außerhalb der europäischen Union stattfindet, durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln garantiert.

    Bitte beachten Sie in dem Zusammenhang auch die Datenschutzregelungen der Firma Zoom:

    https://zoom.us/docs/de-de/privacy-and-legal.html

    6.3. Dauer der Speicherung

    Wir löschen personenbezogene Daten grundsätzlich dann, wenn kein Erfordernis für eine weitere Speicherung besteht. Ein Erfordernis kann insbesondere dann bestehen, wenn die Daten noch benötigt werden, um vertragliche Leistungen zur erfüllen, Gewährleistungs- und ggf. Garantieansprüche prüfen und gewähren oder abwehren zu können. Im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht.

    7. Virtuelles Networking

    7.1. Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

    Für die Durchführung der virtuellen Messe ConSense EXPO nutzen wir die Online Networking Plattform HyHyve des Unternehmens Binary Please UG (haftungsbeschränkt), Florastraße 16, 13187 Berlin.

    Die Online Plattform ermöglicht den Messebesuchern ein virtuelles Zusammentreffen. Sie ermöglicht, sich in einem Bereich mit anderen Usern zu treffen, sich über den Chat oder Telefonie und Video auszutauschen oder Inhalte zu teilen. Hierbei werden folgende Daten verarbeitet:

    • Angegebener Name

    • Soweit der Nutzer sich bei HyHyve registriert zusätzlich E-Mail Adresse

    • Metadaten der Kommunikation (Browserinformationen, Geräteinformationen, IP-Adresse, Telefonnummer)

    • Kommunikationsinhalte

    Die Kommunikationsinhalte werden verschlüsselt übertragen. Es ist jedoch technisch erforderlich, diese kurzfristig im Arbeitsspeicher der eingesetzten Servern zu entschlüsseln, um sie anschließend an die Clients auszuliefern.

    Die Verarbeitung der Daten durch Binary Please UG erfolgt im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DS-GVO. Die Kommunikationsinhalte werden ausschließlich in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder in einem Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erbracht. Lediglich bei Supportanfragen können insbesondere technische Informationen auch in die USA übermittelt werden. Soweit diese auch personenbezogene Informationen enthalten (z.B. IP-Adressen) werden diese durch geeignete Garantien im Sinne des Art. 46 DSGVO geschützt. Im Falle einer Übermittlung an den Datenimporteur Twilio Inc. gelten verbindliche interne Datenschutzvorschriften gem. Art. 47 DSGVO (https://www.twilio.com/legal/bcr).https://www.twilio.com/legal/bcr

    Im Fall einer Übermittlung an den Dienstleister an Agora Lab. Inc. gelten sogenannte von EU-Kommission erlassene Standarddatenschutzklauseln (https://www.agora.io/en/privacy-policy/#data-transfers).

    Bitte beachten Sie in dem Zusammenhang auch die Datenschutzregelungen der Firma Binary Please UG, soweit Sie sich hierüber registrieren: https://www.hyhyve.com/de/datenschutz/

    7.2. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

    Zweck der Verarbeitung ist die Bereitstellung der oben genannten Kommunikationsmöglichkeiten. Soweit Sie diese nutzen möchten, ist die Verarbeitung der Daten (personenbezogene und andere) erforderlich. Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse an einer interaktiven Gestaltung der ConSense EXPO (Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO).

    7.3. Dauer der Speicherung

    Die Kommunikationsinhalte werden von keiner technisch zuständigen Partei gespeichert oder aufgezeichnet. Die gespeicherten technischen und Registrierungs-Daten werden spätestens 2 Monate nach Ende der Veranstaltung unwiderruflich gelöscht.

    8. Puzzle-Gewinnspiel

    8.1. Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

    Für die Umsetzung eines Puzzle-Gewinnspiels innerhalb der ConSense EXPO nutzen wir Funktionen der Messeplattform des Unternehmens VideoART GmbH, Industriestraße 11, 27211 Bassum.

    Folgende Daten werden im Rahmen der Nutzung erhoben und gespeichert:

  • Name, Vorname,
  • E-Mail-Adresse,
  • Interaktionen mit dem Puzzle (Uhrzeit der Aktivität),
  • IP-Adresse
  • Die Verarbeitung der Daten auch durch die VideoART GmbH erfolgt im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DS-GVO. Die Daten werden ausschließlich in Deutschland verarbeitet.

    8.2. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

    Zweck der Verarbeitung ist die Durchführung des Puzzle-Gewinnspiels. Soweit Sie hieran teilnehmen möchten, ist die Verarbeitung der Daten (personenbezogene und andere) erforderlich. Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse an einer interaktiven Gestaltung der ConSense EXPO (Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO).

    8.3. Dauer der Speicherung

    Die im Rahmen des Puzzle-Gewinnspiels erhobenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die weitere Durchführung nicht mehr erforderlich sind und gesetzliche Aufbewahrungsfristen nicht entgegenstehen.

    9. Ihre Rechte als Betroffener

    Werden Ihre personenbezogenen Daten bei der Nutzung dieser Website bzw. im Zusammenhang mit Ihrem Besuch der ConSense EXPO verarbeitet, sind Sie ein „Betroffener“ im Sinne der DS-GVO. Ihnen stehen folgende Rechte gegenüber uns als Verantwortliche dieser Datenverarbeitung zu:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Löschung
  • Recht auf Unterrichtung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Widerspruchsrecht
  • Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
  • Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde

  • Hinweis zum Widerspruchsrecht:

    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die wir auf Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DS-GVO stützen, Widerspruch einzulegen. Wir bitten Sie diese Gründen darzulegen, um sie einer im Rahmen einer Interessenabwägung mit Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten berücksichtigen zu können.

    Hinweis zum Widerruf einer Einwilligung:

    Sie haben das Recht, Ihre Einwilligungserklärung bei uns jederzeit zu widerrufen. Allerdings wird dadurch die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

    Hinweis zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde:

    Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelf steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde – insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes – zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns gegen Vorschriften der DS-GVO verstößt.


    Stand: Juli 2022



    Impressum | Datenschutz